Sa. 26. Mai 1990


Die beiden deutschen Leichtathletikverbände werden ab sofort eine gemeinsame Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 1992 in Barcelona bestreiten. Dies ist das wichtigste Ergebnis der am Sonnabend beendeten zweitägigen Beratung der geschäftsführenden Präsidien von DVfL und DLV unter Leitung ihrer Präsidenten Prof. Dr. Gerd Schröter und Helmut Meyer in der Sportschule Kienbaum. Die beiden Verbände berieten weitere Schritte des Zusammenwachsens der deutschen Leichtathletik. Für 1991 - unter anderem mit den Weltmeisterschaften in Tokio - werden sie in Abhängigkeit von der politischen Entwicklung geeignete alternative Lösungen ausarbeiten.
(Neues Deutschland, Mo. 28.05.1990)

Unter dem Motto "Für Sachsen in Deutschland die Zukunft gestalten", findet in Chemnitz der Gründungsparteitag der sächsischen SPD statt. Neben einer "Sachsenerklärung" wird ein Statut verabschiedet und eine Landesvorstand gewählt. Ein Antrag, das Aufnahmeverbot für ehemalige SED-Mitglieder, die nach dem 07.10.1989 die Partei verlassen haben, aufzuheben, wird mit Mehrheit abgelehnt.

Zweiter und letzter Tag der Gründung des Landesverbandes Brandenburg der SPD in der ehemaligen Parteihochschule der SED in Kleinmachnow bei Berlin. Der Mitbegründer der SDP, Steffen Reiche, wird zum ersten Vorsitzenden gewählt.

Δ nach oben