DDR 1989/90Brandenburger Tor

12.01. Verzicht auf Nachfolgeeinrichtungen der Staatssicherheit vor der Volkskammerwahl

14.01. Deutsch-Deutsche Wirtschaftskonferenz

15.01. "Sturm" auf die Stasizentrale in Berlin-Lichtenberg

17.01. Die erste Ausgabe der Anderen Zeitung in Magdeburg erscheint

18.01. Die Bundesregierung stellt klar, die vereinbarte Vertragsgemeinschaft vor der Volkskammerwahl wird es nicht geben.

19.01. Ingrid Matthäus-Maier von der bundesdeutschen SPD schlägt eine Währungsunion vor

28.01. Die Volkskammerwahl wird auf den 18.03. vorgezogen



Mo. 8. Januar 1990


Link zu Berichten über die 6. Sitzung des Zentralen Runden Tisch in Berlin.

Gegenüber polnischen Bürgern ist es nach Angaben der diplomatischen Vertretung Polens in der DDR in jüngster Zeit nicht mehr zu Diskriminierungen bei der Handhabung der Schutzmaßnahmen für den DDR-Binnenmarkt gekommen. Das erklärte der Vizedirektor im polnischen Außenministerium Witold Rybczynski gestern vor der internationalen Presse in Warschau. Dies sei in Warschau mit Befriedigung aufgenommen worden.
(Berliner Zeitung, Di. 09.01.1990)

Der Verlag "BasisDruck" des Neuen Forum wird als erste GmbH nach dem neuen GmbH-Gesetz ins Handelsregister im Berolina-Haus am Alexanderplatz eingetragen.

Eine Wohnungsbesetzung führten Mitglieder des Neuen Forum in Berlin durch. Hintergrund war, dem gegründeten Verlag "BasisDruck" fehlen Räume. Nach der Besetzung bekamen sie Räume der ehemaligen Außenhandelsfirma aus dem Imperium des Schalck-Golodkowski in der Französischen Straße 42.

In Halle erschient "Das andere Blatt". Untertitel: "erste unabhängige Zeitung aus Halle".

In einer Kaserne in Ilsenburg führt die SDP eine Informationsveranstaltung für die Ilsenburger Grenztruppen durch.

Nach einer Mitteilung der Nachrichtenagentur ADN hat sich in Berlin die "Junge Christlich Demokratische Vereinigung - DDR '40" gegründet.

Im Berliner Bezirk Kreuzberg wird ein Büro zur Unterstützung des Neuen Forum eröffnet.

Δ nach oben