Di. 23. Januar 1990


Naturschutzbeauftragte aus Kreisen und Bezirken der DDR entlang der Staatsgrenze zur BRD erörterten gestern im Ministerium für Naturschutz, Umweltschutz und Wasserwirtschaft dringend zu verwirklichende Vorhaben zum Schutz von Flora und Fauna in diesem Gebiet.
(Berliner Zeitung, Mi. 24.01.1990)

Haftbefehl gegen den ehemaligen Leipziger Oberbürgermeister Dr. Bernd Seidel hat der Bezirksstaatsanwalt gestern beim Kreisgericht Leipzig beantragt. Seidel steht im Verdacht der Wahlfälschung und der Untreue zum Nachteil sozialistischen Eigentums in schwerem Fall.
(Berliner Zeitung, Mi. 24.01.1990)

Demonstriert wird in Calau auf dem Marktplatz.

Zum ersten Runden Tisch Gespräch kommt es im VEB Kraftverkehr Frankfurt (Oder).

Die erste Ausgabe der "Hallische Reformzeitung" erscheint.

Die Gemeinsame Wirtschaftskommission DDR - BRD kommt in Berlin zu ihrer ersten Beratung zusammen.

Treffens zwischen der CDU (BRD) mit Vertretern von CDU (DDR) und anderen oppositionellen Parteien im Reichstag in Berlin. Die CDU (BRD) drängt auf ein Wahlbündnis in der DDR, welche die Parteien CDU, Demokratischer Aufbruch, Deutsche Soziale Union und Deutsche Forumpartei umfassen könnte.

In der Freiheitshalle in Hof findet eine Kundgebung der CSU unter dem Motto "Freiheit statt Sozialismus" statt. Gäste sind Vertreter der DSU. Der DSU-Vorsitzende, Hans-Wilhelm Ebeling, sagt dort unter Beifall: "Ich habe meine Heimat dort drüben gehabt. In Brandenburg lange Zeit, jetzt in Sachsen. Mein Vaterland ist aber immer hier gewesen. Es war immer Westdeutschland und ich denke, dass ich damit meinen Freunden, die hier heute aus dem östlichen Teil Deutschlands unter uns sind einig bin, das war unser Vaterland über 40 Jahre unseres Lebens."

In Washington finden Gespräche zwischen der DDR-Staatsbank, dem Internationalen Währungsfonds und der Weltbank statt.

Δ nach oben