DDR 1989/90Brandenburger Tor

12.01. Verzicht auf Nachfolgeeinrichtungen der Staatssicherheit vor der Volkskammerwahl

14.01. Deutsch-Deutsche Wirtschaftskonferenz

15.01. Sturm auf die Stasizentrale

17.01. Die erste Ausgabe der Anderen Zeitung in Magdeburg erscheint

18.01. Die Bundesregierung stellt klar, die vereinbarte Vertragsgemeinschaft vor der Volkskammerwahl wird es nicht geben.

28.01. Die Volkskammerwahl wird auf den 18.03. vorgezogen


03.01. Erklärung zum Wahlbündnis 90

06.-07.01. Landesdelegiertenkonferenz des Neuen Forum

12.-14.01. Erste Delegiertenkonferenz der SDP

13.01. Gründung DIE NELKEN

18.01. Gründung der Deutsche Volkspolizei Gewerkschaft

19.-21.01. Erstes Landesvertretertreffen der Bürgerbewegung Demokratie Jetzt

20.01. Gründung der Gewerkschaft der Volkspolizei

20.01. Gründung der Deutschen Sozialen Union

20.-21.02. Parteitag der NDPD

27.-28.01. Gründungskongress des Neuen Forum

27.01. Gründungsparteitag der Deutschen Forumpartei

30.01. Gründung der Organisation Vereinigte Linke


29.01. Außerordentlichen Delegiertenkonferenz der Gewerkschaft Gesundheitswesen

31.01.-01.02. Außerordentlicher FDGB-Kongress


Di. 2. Januar 1990


Link zur Erklärung des Unabhängigen  Frauenverbandes in Vorbereitung auf das Gespräch mit Ministerpräsident Modrow.

Die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit und Löhne hat gestern über die mögliche Inanspruchnahme von Stimulierungsmitteln durch die Betriebe bei Nichterfüllung der staatlichen Planaufgaben 1989 informiert. Demgemäß ist für das Jahr 1989 vorgesehen, dass die Betriebe eine Jahresendprämie bis zur Höhe des Vorjahres auch dann zahlen können, wenn die Prämienmittel in der geplanten Höhe nicht zur Verfügung stehen.
(Berliner Zeitung, Mi. 03.01.1990)

Eine Abordnung des Kulturbundes Güstrow ehrte am Dienstag in Ratzeburg im BRD-Land Schleswig-Holstein den Bildhauer, Grafiker, Dramatiker und großen Humanisten Ernst Barlach (1870-1938), dessen Geburtstag sich am 2. Januar zum 120. Male jährte. Die Delegation legte an Barlachs Grab einen Kranz nieder. Ernst Barlach hatte von 1910 bis zu seinem Tode im mecklenburgischen Güstrow gelebt.
(Neues Deutschland, Mi. 03.01.1990)

Über 30 000 Buchfreunde aus der DDR haben sich als Mitglieder in den Bertelsmann Club des BRD-Medienhauses einschreiben lassen. Sie hatten dazu während eines zehntägigen Testverkaufs in Dresden Gelegenheit. Eine zahlenmäßige Begrenzung der DDR-Mitglieder ist nicht vorgesehen. Der Bertelsmann Club wird zu gegebener Zeit ausführlich über sein Wirken in der DDR in den Medien des Landes informieren.
(Berliner Zeitung, Mi. 03.01.1990)

Insgesamt sind bis 2. Januar aus dem ehemaligen Amt für Nationale Sicherheit zugleich 23 632 Mitarbeiter ausgeschieden, 13 452 davon in den Bezirken.
(Neues Deutschland, Fr. 05.01.1990)

Treffen der DA-Linken im Leipziger "Haus der Demokratie". Thema ist Ergebnisse des Parteitages und wie weiter.

Im Haus der ehemaligen SED-Kreisleitung in Wernigerode wird der SDP-Ortsverband gegründet.

Demonstriert wird in Meißen und Suhl.

Der Runde Tisch in Leipzig fasst einen Beschluss, nachdem in Leipzig kundgebungsfreie stille Demonstrationen durchgeführt werden sollen.

In einem Interview sprechen sich der Berliner Oberbürgermeister Erhard Krack und der Regierende Bürgermeister von Berlin Walter Momper für Olympische Spiele in der gesamten Stadt aus. Als mögliche Austragungstermine werden die Jahre 2000 oder 2004 genannt.

Bürger aus der BRD und Westberlin beginnen die DDR als preiswertes Einkaufs- und Vergnügungsland zu entdecken.

Δ nach oben