Mo. 5. Februar 1990


11. Sitzung des Zentralen Runden Tisch in Berlin. Link zu einem Bericht über die Sitzung.

Die Bundesrepublik stellt die Stichprobenkontrollen im Briefverkehr mit der DDR ein. Das verlautete gestern aus dem Bundeskanzleramt. In der vergangenen Woche war von Politikern der BRD das Ende derartiger Überwachung gefordert worden. Insbesondere der Chef der Post-Gewerkschaft, Kurt van Haaren, hatte kritisiert, dass trotz veränderter Ost-West-Lage die Bundesrepublik ihre Bespitzelung des Briefverkehrs aus der DDR immer noch nicht eingestellt habe.
(Berliner Zeitung, Di. 06.02.1990)

Nach einer Mitteilung des französischen Innenministeriums brauchen DDR-Bürger für einen eintägigen Aufenthalt in Frankreich kein Visum.

Δ nach oben