Sa. 10. Februar 1990


Ein Verein zur Wiedereingliederung psychosozial geschädigter Menschen e. V. gründete sich am Wochenende in Leipzig.
(Berliner Zeitung, Di. 13.02.1990)

Engagierte Tischtennis-Funktionäre, -Trainer und Sportler berieten am Wochenende in Berlin über die Zukunft ihrer olympischen Sportart. Sie sind mit dem Tempo der Erneuerung seitens des DTTV-Präsidiums nicht zufrieden. Es wurden sechs Arbeitsgruppen - vom Leistungs- bis zum Breitensport - gebildet, die bis Mitte März konkrete Vorschläge erarbeiten, die dann in die Materialien des Verbandstages Anfang Mai eingehen sollen.
(Berliner Zeitung, Di. 13.02.1990)

Als Zeitung des Demokratischen Sozialismus hat die PDS am vergangenen Wochenende die erste Nummer einer Zeitung für den Bezirk Erfurt herausgegeben. Die UNZ - Unsere Neue Zeitung. Das achtseitige Wochenblatt mit einer Auflage von 30 000 Exemplaren versteht sich als "Tribüne für alle, die ihr Land lieben".
(Neues Deutschland, Di. 13.02.1990)

In Berlin demonstrieren Bürger aus Prenzlau gegen die Stationierung Sowjetischer Truppen in der Nähe ihres Ortes. Vor allem gegen die neu stationierten Hubschrauber.

In Halle und Leipzig finden Bezirksparteitage der SPD statt.

Im Internationalen Kongresszentrum in Berlin-Charlottenburg findet am Samstag ein Sonderparteitag der Partei "Die Republikaner" (REP) satt. Nach einer Aussage ihres Vorsitzenden Franz Schönhuber wurde im Rathaus Berlin-Schöneberg der Landesverband Brandenburg der REP gegründet.

Δ nach oben