Mi. 4. Oktober 1989


Link zur Gemeinsamen Erklärung von der Bürgerbewegung Demokratie Jetzt, des Demokratischen Aufbruchs, der Gruppe Demokratischer SozialistInnen, der Initiative Frieden und Menschenrechte, der Initiativgruppe Sozialdemokratische Partei in der DDR, des Neuen Forums sowie Vertreter von Friedenskreisen.

Das Präsidium der Akademie der Künste gibt eine Erklärung ab.

DDR-Bürger versuchen illegal die Grenze zur ČSSR zu überschreiten. Dabei kommt es zu Festnahmen durch die tschechoslowakische Sicherheitsorgane.

Um ihre Ausreise zu erzwingen besetzen Ausreisewillige die Dresdner Hofkirche und die Kreuzkirche. In der Nacht erhalten sie die Ausreisepapiere.

In einer Wohnung in Berlin-Friedrichshain treffen sich Vertreter verschiedener oppositioneller Gruppen. Es wird eine "Gemeinsame Erklärung" verabschiedet. Geburt der Kontaktgruppe der Opposition in der DDR.

In Frankfurt wird eine Basisgruppe des Neuen Forum gegründet. Sie ist gleichzeitig Plattform für die Kreise Beeskow, Eisenhüttenstadt, Frankfurt, Fürstenwalde und Seelow.

Bei der Vorstellung des Neuen Forum in der Friedenskirche in Potsdam-Babelsberg, auf Initiative der Gruppe "Kontakte", ist der Andrang so groß, dass angeboten wird, die Informationsveranstaltung wenn nötig am Abend zu wiederholen. Es gibt anschließend zwei weitere Informationsveranstaltungen. Durch die Klement-Gottwald-Straße bewegt sich ein Demonstrationszug. "Wir bleiben hier, verändern wollen wir", wird gerufen.

In der Herderkirche in Weimar für das Neue Forum eine Versammlung durch.

Die vom Friedenskreis Leubnitz-Neuostra beabsichtigte Gründung des Neuen Forum in der Leubnitzer Kirche in Dresden am 08.10. wird nach staatlichem Druck abgesagt.

In Berlin findet eine Zusammenkunft von Erstunterzeichnern und Kontaktadressen des Neuen Forum statt.

In der Martinikirche in Halberstadt findet ein Gebet für unser Land statt. Verteilt werden Schriften des Neuen Forum, wie die SED zu berichten weiß.

Nach der Vorstellung im Schauspielhaus Dresden wird die Resolution der Rockmusiker verlesen. Das Publikum spendet stehend Applaus. Es wird beschlossen jeden Abend die Resolution zu verlesen.

Mit Befehl 108/89 werden NVA-Kommandos zum Schutz der Feierlichkeiten des Republikgeburtstages aufgestellt.

Die bis zu 183 Einsatzhundertschaften der NVA und der Grenztruppen, am 06.11. auf 179 reduziert, werden am 11.11. aufgelöst

Δ nach oben