DDR 1989/90Brandenburger Tor

Abkürzungen W

WA Wohnanschrift
WAA letzte Wohnanschrift
WAG wissenschaftliche Applikationsgruppe
WahlG Wahlgesetz der DDR
WAHJ Winterausbildungshalbjahr
WAK Weißenseer Arbeitskreis (entstanden 1958. Das Ministerium für Staatssicherheit schrieb am 05.10.1981 über den WAK: "Der Weißenseer Arbeitskreis ist seit seiner Gründung vor ca. 25 Jahren eine Gruppierung loyaler und progressiver Theologen der Landeskirche Berlin-Brandenburg, die sich vornehmlich mit Aktivitäten politisch-klerikaler Kräfte der BRD und Berlin (West) und negativen Kräften in der evangelischen Landeskirche der DDR auseinandersetzen." Der WAK gab die "Weißenseer Blätter" heraus.)
WAL Wehrausbildungslager (für Lehrlinge, Schüler, Studenten)
WAO wissenschaftliche Arbeitsorganisation
WAS Straßenmusikgruppe in Rostock
WAZ Wagenaufenthaltszeiten
WB Wachbataillon

Westberlin (Auf Bitten des Senats von Berlin entscheidet die Gesellschaft für deutsche Sprache in Lüneburg im April 1952 "Berlin West" ohne Bindestrich und "West-Berlin" mit Bindestrich zu schreiben. Es könne auch "Westberlin" geschrieben werden, da der erste Wortteil ein Bestimmungswort und der zweite ein Grundwort ist.)

Wissenschaftsbereich

Wohnbezirk
WBA Wohnbezirksausschuss
WBDJ Weltbund der Demokratischen Jugend
WBK Wehrbezirkskommando (NVA)

Wohnungsbaukombinat
WBKD VEB (B) Wohnungsbaukombinat Dresden
WBl Weißenseer Blätter (Mitteilungsblatt des Weißenseer Arbeitskreises. Die erste Ausgabe erschien im Januar 1983. Die Weißenseer Blätter veröffentlichten im Heft 6/86 zwei Artikel in dem die Unterzeichner einer Würdigung des 30. Jahrestages der ungarischen Revolution von 1956, als Faschisten bezeichnet werden. Daraufhin erstatte der Mitunterzeichner Gerd Poppe am 22.01.1987 Strafanzeige wegen Verleumdung nach § 138 StGB. Gegen den Verfasser der Artikel wurde kein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Verfasser bewege sich im Rahmen von Artikel 27 der Verfassung der DDR, wurde Gerd Poppe am 06.02.1987 mitgeteilt.)
WBO Wohnbezirksorganisation
WBS Wohbauserie (z.B. WBS 70, eingeführt 1972. Die Wohnungsfrage sollte als soziales Problem bis zum Jahre 1990 gelöst werden.)
WBTZ Weiterbildungs- und Trainingszentrum
WBZ Weiterbildungszentrum

Welzower Betriebszeitung (Zeitung im VEB BKW Welzow)
WCR Werdauer Christenrat (gegründet am 05.12.1989)
WCW Werdau-Crimmitschauer Wochenblatt (erschienen vom 05.01. bis 10.08.1990)
WD Werksdirektor

Westdeutschland
WdB Wirtschaftsrat des Bezirkes
WDV Wehrdienstverweigerer
WDV "A" Wehrdienstverweigerer (Bausoldat)
WDV "B" Wehrdienstverweigerer (Totalverweigerer)
WDW Wirtschaftsverband der Wirtschaftsberater
WE Wiedereingliederung

Wohnungseinheit
W.E. Werftecho
WED Wehrersatzdienst
Wema VEB Werkzeugmaschinenfabrik
WERKIN VVB Werkzeuge und Instrumente
Werkö VEB Werkzeugfabrik Königsee
WF VEB Werk für Fernsehelektronik (Berlin-Oberschöneweide) im Kombinat Mikroelektronik
WFA wissenschaftliche Forschungsarbeit
WFS Weltfestspiele der Jugend und Studenten
WGA Wohngebietsausschuss
WGB Weltgewerkschaftsbund
WGG Wohngebietsgaststätte

Wohngebietsgruppe
WGK VEB Wohnungs- und Gesellschaftsbaukombinat
WGM wohnraum-gestaltung Möbel
WGV Wissenschaftliche Gesellschaft für Veterinärmedizin der DDR (gegründet am 21.01.1954, Auflösung zum 31.12.1990)
WGW VEB Waschgerätewerk Schwarzenberg
WGZ Wohngebietszubringer
WHH Wohnhochhäuser (WHH 70 auf der Basis des WBS 70)
WIEGNER Marke des VEB Geräte- und Werkzeugbau Wiesa im Kreis Annaberg, Sachsen
WiL Wir in Leipzig (Erste deutsch-deutsche Zeitung 26.01.1990. "Wir in Leipzig" (WiL) ist gestern nach gut eineinhalb Jahren das letzte Mal erschienen." Berliner Zeitung, 15.10.1991)
WiW Wer ist Wer? (MfS)
WIZ wissenschaftliches Informationszentrum der AdW der DDR
WK Wissenschaftlicher Kommunismus

Wohnkomplex z.B. WK8
WKG Wohnkomplex-Gaststätte
WKK Wehrkreiskommando
WKSV Wehrkampfsportverband der DDR (Verband der GST, gegründet am 18.09.1987 in Neuenhagen)
WKW Wer kennt wen? (MfS)
WKZ Wissenschaftliches Koordinierungszentrum
WLK Wirtschaftszweiglohngruppenkatalog
WLO Wirtschaftsleistungsorgan
WLVO Wohnraumlenkungsverordnung
WMW Werkzeugmaschinenwerke
WO Wohnobjekt
WOGS Wirtschaftsvereinigung Obst, Gemüse, Speisekartoffeln
WOKS Allunionsgesellschaft für kulturelle Verbindungen mit dem Ausland
WP Warenporoduktion
WPA wissenschaftlich-praktische Arbeit
WPG wissenschaftliche Produktionsgemeinschaft
WPO Wohngebietsparteiorganisation oder Wohnparteiorganisation
WPU Wilhelm-Pieck-Universität Rostock (gegründet 1419, den Namen Wilhelm Pieck erhielt sie am 08.01.1976 auf Beschluss des Ministerrates, Streichung des Namens im April 1990, seitdem Universität Rostock. In einer Abstimmung sprach sich eine Mehrheit für die Streichung des Namens aus.)
WPÜ wirtschaftspolitische Übersicht (der HV A)
WPUE wirtschaftspolitische Informationsübersicht (MfS)
WR Wachregiment "Feliks Dzierzynski" (Den Namen "Feliks Edmundowitsch Dzierzynski" trug das Wachregiment seit 1967. Das Wachregiment verstand sich nicht als Diensteinheit der Staatssicherheit. Es war aber der Staatssicherheit angegliedert. Die WR-Führung war der Arbeitsgruppe des Ministers unterstellt. Kasernen des WR gab es in Berlin-Adlershof und in Erkner bei Berlin. Das WR hatte zum Ende der DDR 10 992 Mann. Angehörige des WR wurden gegen Demonstranten am 07. und 08.10.1989 in Berlin eingesetzt. Die meist fotografierten Angehörigen des WR standen in Berlin in der Straße Unter den Linden. Angehörige des Wachregiment machten im Dezember 1989 bei der Übernahme von Außenwachen zur Bedingung Losungen anbringen zu dürfen.

"Wir sind auch das Volk; Rehabilitation des WR; Wir schützen die Modrow-Regierung und die Interessen des Volkes; gewaltfrei - WR; Wenn wir keine Wache stehen, werden Akten in den Reißwolf gehen".)
WRF Wirtschaftliche Rechnungsführung
WS Wasserschutzpolizei
WSE Wach- und Sicherungseinheit
WS-GP Wasserschutz-Gruppenposten
WSI Wasserschutzinspektion
WSSB Werk für Signal- und Sicherungstechnik Berlin
WT Wisschenschaft/Technik
WtB Waren täglicher Bedarf
WTF wissenschaftlich-technischer Fortschritt (auch WtF abgekürzt)
WTG wissenschaftlich-technische Gesellschaft (gehörte zur Kammer der Technik, es gab 6 WTGs)

Wachturmgesellschaft (der Zeugen Jehovas)
WTI wissenschaftlich-technische Information
WTR wissenschaftlich-technische Revolution
WTSCH Abhörsicheres Nachrichtensondernetz zwischen den Bezirksleitungen der SED, der Bezirksämtern des MfS und derer Zentralen in Berlin.
WTV Wehrdiensttotalverweigerer
WTZ Wissenschaftlich-Technisches Zentrum

wissenschaftliche-technische Zusammenarbeit
WTZK Wissenschaftlich-Technisches Zentrum Kraftverkehr
Wu Wegeunfall

Wehrunterricht
WuT Wissenschaft und Technik
WV Warschauer Vertrag
WVH VVB Werkzeuge, Vorrichtungen und Holzverarbeitungsmaschinen
WVK Wählervertreterkonferenz
WVO Warschauer Vertragsorganisation
WW Warnowerft Warnemünde

Wasserwerk
WWD Wasserwirtschaftsdirektion
WWS Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion
WZL Wissenschaftszentrum Leipzig e.V.

Δ nach oben