Erklärung zum Beschluss Bürgerlnnenbewegungen/Die Grünen vom 5.8.90

Die VL vertrat von Anbeginn an die Auffassung, dass ein möglichst breites radikal-demokratisches Bündnis unter Einschluss von Linken die wirksamste Voraussetzung für eine starke Opposition gegen die Politik von Allianz, Liberalen und SPD sein kann. Daher begrüßen wir das Ergebnis der Verhandlungen der BürgerInnenbewegungen, der Grünen Partei der DDR und der Grünen der BRD. Wir bedauern, dass die Erklärung vom 5. 8. 90 darauf verzichtet hat, sich vor allem gegenüber dem Kurs der heute staatstragenden Parteien zu positionieren. Sich dagegen in erster Linie von der PDS politisch abzugrenzen und sie als unglaubwürdige Opposition zu verurteilen, ist der falsche Weg, die Erneuerung dieser Partei zu befördern. Dies gilt um so mehr, als gerade die VL sich mit den ErneuerInnen in der PDS nach wie vor verbunden fühlt und die Linke Liste/PDS ebenso als Chance ansieht, die Opposition gegen die gegenwärtige Politik der großen Parteien zu stärken.

Politischer Beirat der VL vom 8.8.1990

aus: Die Andere, Nr. 30, 15.08.1990, Der Anzeiger für Politik, Kultur und Kunst, Unabhängige Wochenzeitung, Herausgeber: Klaus Wolfram