Erklärung des Koordinierungsrates

Unabhängiger Frauenverband der DDR gegründet

Am 3.12.89 trafen sich in der Berliner Volksbühne ca. 1 200 Frauen, Vertreterinnen von autonomen Frauengruppen, -initiativen, -fraktionen und Interessierte aus der gesamten Republik.

Mehrere Stunden stellten sich die Frauen mit ihren Interessen, Bedürfnissen und Forderungen vor.

Ergebnis war der Beschluss der Gründung eines unabhängigen Frauenverbandes der DDR, der die verschiedenen Aktivitäten organisiert, koordiniert und gemeinsame Interessen politisch vertritt.

Einig waren sich alle: Für ein notwendiges neues Gesellschaftskonzept ist die Frauenfrage in unserem Land neu zu stellen.

Gewählt wurden 2 Sprecherinnen, die am 7.12.89 am Runden Tisch unsere Forderungen vertreten. Es wurde ein vorläufiger Koordinierungsrat gebildet.