DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


Betriebsrat als Interessenvertreter der Werktätigen?

Im Monat Dezember 1989 wurde bei uns im VEB Vereinigte Zellstoffwerke Pirna ein Betriebsrat gewählt bzw. durch gewählte oder bestätigte Vertrauensleute gebildet, der als Organ der Interessenvertretung der Werktätigen im Betrieb gegenüber der Betriebsleitung fungieren soll.

Der Betriebsrat und die BGL sind unterschiedliche Formen der Interessenvertretung. Aus diesem Grund wollen wir zu einem System finden um mit der Gewerkschaft die Interessen der Kolleginnen und Kollegen auf unterschiedlichen Ebenen zu vertreten.

Dem Betriebsrat sollten folgende Befugnisse zur Mitgestaltung eingeräumt werden:

- in Bezug auf wirtschaftliche Entscheidungen des Betriebes;

- bei Rationalisierungen und Investitionen;

- bei der Ausarbeitung einer neuen leistungsgerechten Lohnstruktur;

- bei der Überarbeitung des BKV.

Bei einer neuen demokratischen Gestaltungsform in der Wirtschaft sollte der künftige Interessenvertreter der Werktätigen auf Betriebsebene der Betriebsrat werden. Auf Branchen bzw. Industriezweigebene hingen die Gewerkschaften. Wobei die Gewerkschaften im Betrieb speziell soziale Funktionen ausüben sollten.

Im Folgenden eine Aufstellung der Betriebsratsmitglieder, an die sich alle Werktätigen unserer 3 Werke wenden können, um somit auch ihre Interessen vertreten zu können.

Werk Pirna
Kollege D(...) B(...), Bleicherei
Kollege M(...) S(...), Holzaufber.
Kollege G(...) B(...), Kocherei, Säure
Kollege K(...) S(...), Entwäss.
Kollege J(...) J(...), E-Werkstatt
Kollege H(...) S(...), Schlosserei
Kollege A(...) B(...), BMSR
Kollege H(...) M(...), Fuhrpark
Kollege V(...) M(...), Technik
Kollege P(...) A(...), Forschung
Kollege R(...) D(...), Verwaltung
Kollege S(...) F(...), Invest
Kollegin W(...) M(...), Verwaltung

Werk Heidenau
Kollege B(...) H(...), BMSR
Kollege J(...) S(...), Holzaufbereit.

Werk Mühlbach
Kollege S(...) S(...), Innenbetrieb
Kollege W(...) L(...), Bauabt.

K(...) S(...)
Vorsitzender des prov. Betriebsrates

aus: Neuer Zellstoffwerker Nr. 1, 30. Januar 1990, 39. Jahrgang, Betriebszeitung des VEB Vereinigte Zellstoffwerke Pirna, Herausgeber: Betriebsdirektion des VEB Vereinigte Zellstoffwerke Pirna