DDR 1989/90Brandenburger Tor

01.12. Der Führungsanspruch der SED wird aus der Verfassung entfernt

03.12. Das Politbüro und das Zentralkomitee der SED treten zurück

04.12. Beginn der Besetzung der Dienststellen der Staatssicherheit

06.12. Egon Krenz tritt als Vorsitzender des Staatsrates und des Nationalen Verteidigungsrates der DDR zurück

06.12. Innenminister Lothar Arendt verfügt die Entwaffnung der Kampfgruppen der Arbeiterklasse.

07.12. Erste Sitzung des Zentralen Runden Tisch in Berlin

08.12. Der Vorsitzende des Ministerrates hat in allen Bezirken Regierungsbeauftragte eingesetzt teilt der Presse- und Informationsdienst der Regierung mit.

14.12. Demokratie Jetzt stellt den Dreistufenplan der nationalen Einheit vor

14.12. Der Ministerrat beschließt die Auflösung der Kampfgruppen und des Amts für Nationale Sicherheit. Gleichzeitig die Bildung eines Nachrichtendienstes und eines Verfassungsschutzes der DDR.

19.12. Treffen Modrow Kohl in Dresden

29.12. Die erste Ausgabe der Anderen Zeitung erscheint in Eisenach

Im Laufe des Monats lösen sich die Parteiorganisationen der SED in der NVA auf.


So. 10. Dezember 1989


Das Komitee zur Vorbereitung des außerordentlichen FDGB-Kongresses beschließt die "Erklärung für eine grundlegende Erneuerung des FDGB als Gewerkschaftsbund freier und unabhängiger Industriegewerkschaften und Gewerkschaften in der DDR".

In Erfurt wird gegen geplante Abrisse im Andreasviertel und für den Erhalt von alter Bausubstanz demonstriert. Um das Viertel bildet sich eine Menschenkette. Es werden Unterschriften gegen den Abriss und für den Erhalt gesammelt.

Auf der vom Neue Forum aufgerufen Demonstration in Berlin wird Solidarität mit dem rumänischen Volk bekundet. Es wird sich gegen Rassismus in der DDR, besonders gegen Polen ausgesprochen. Außerdem wird die Streichung des politischen Strafrechts eine umfassende Strafrechtsrechtsreform gefordert.

Die Überführung des in der Nähe von Laage gelegen Militärflugplatzes Kronskamp in eine zivile Nutzung wird von Demonstranten gefordert.

Das einheitliches Lagezentrum im Amt für Nationale Sicherheit in Berlin nimmt seine Arbeit auf.

Das Kreisamt für Nationale Sicherheit in Jena wird aufgelöst.

Die Jugendsendungen "elf 99 (DDR) und "Spruchreif" (BRD) senden gemeinsam. Neben penetranter Fröhlichkeit, gespielte Spontanität. Die Moderatorin in Hamburg springt ins Bild, als ob sie ihren Einsatz verpasst hätte.

Δ nach oben