DDR 1989/90Brandenburger Tor

04.09. Für eine Vereinigte Linke in der DDR, Appell

09./10.09. Gründung des Neuen Forum

12.09. Aufruf zur Einmischung in eigener Sache, Demokratie Jetzt

12.09. Aufruf der Initiativgruppe Sozialdemokratische Partei in der DDR

14.09. Die Gründung des Demokratischen Aufbruch wird bekanntgegeben

19.09. In den meisten DDR-Bezirken beantragt das Neue Forum seine Zulassung

26.09. Die "lila offensive" stellt ihr Standortpapier vor


04.09. Erste Montagsdemonstration in Leipzig

10.09. CDU-Mitglieder verfassen den "Brief aus Weimar"

11.09. Um 0 Uhr öffnet Ungarn seine Grenze zu Österreich und Jugoslawien für DDR-Bürger

11.09. Die Partei- und Staatsführung der DDR nimmt Stellung zur Öffnung der ungarischen Grenze für DDR-Bürger

18.09. Unterhaltungskünstler veröffentlichen eine Resolution

20.09. Die bundesdeutsche Botschaft in Warschau wird geschlossen. In ihr befinden sich 110 DDR-Bürger, die über die Botschaft ihre Ausreise erreichen wollen.

24.09. Treffen von oppositionellen Gruppen in Leipzig

29.09. Offener Brief von Beschäftigten des VEB Bergmann-Borsig

30.09. Die DDR-Führung gestattet die Ausreise von DDR-Bürgern, die sich in den BRD-Botschaften in Prag und Warschau aufhalten


Mo. 25. September 1989


Im Auftrag von Fraktion und Geschäftsführendem Ausschuss der AL [Alternative Liste, Grüne in Westberlin] haben Helga Metzner (GA) und Michael Cramer (MdA) Kontakt mit dem "Neuen Forum" in der DDR aufgenommen. In den Gesprächen wurden die AL-Mitglieder über Entstehung und Perspektiven des "Neuen Forums" umfassend informiert. AL und "Neues Forum" sind übereingekommen, die Gespräche fortzusetzen.
(die tageszeitung, Di. 26.09.89)

Nach Angaben des Malteser Hilfsdienstes aus Ungarn, sind Flüchtlinge, die von der ČSSR nach Ungarn durch die Donau schwimmen wollten, ertrunken.

Erich Honecker nimmt nach seiner Gallenoperation seine Amtsgeschäfte wieder auf.

Anlässlich des 40. Jahrestages der Gründung der Volksrepublik China am 01.10. trifft eine Delegation aus der DDR unter Führung von Egon Krenz in Peking ein.

In Berlin trifft sich die Initiativgruppe des Demokratischen Aufbruchs.

In Berlin treffen sich Vertreter von verschieden Initiativen. Geklärt werden soll ihr Verhältnis zueinander und wie es weiter gehen soll. Die Vorstellungen über die Formen der zukünftigen Organisationen gehen weit auseinander. Hinzukommen noch persönliche Animositäten. Ein weiteres Treffen wird für den 04.10.1989 vereinbart.

Δ nach oben