Do. 22. März 1990


Abiturzeugnisse aus der DDR werden in Bayern vorläufig nicht mehr anerkannt. Kultusminister Hans Zehetmair (CSU), der die Entscheidung gestern mitteilen ließ, bezog sich dabei auf die Kultusministerkonferenz der Länder, die zur Zeit entsprechende Bestimmungen überprüfe.
(Berliner Zeitung, Fr. 23.03.1990)

Auf einer Kundgebung vor dem Rostocker Rathaus wird der Rücktritt des Stadtschulrates und des Oberbürgermeisters gefordert.

"Das andere Blatt" aus Halle wird eingestellt.

Der Landessprecherrat des Neuen Forum zieht sich aus der Herausgeberschaft der Wochenzeitung "die andere" zurück.

Der Rat des Bezirks Halle beantragt am Runden Tische des Bezirks die gegenwärtig 39 nicht besetzten Mandate in der Bezirksversammlung mit Vertretern von CDU, Bündnis 90, DA, DSU, GP, SPD und VL entsprechend des Bezirksergebnisses der Volkskammerwahl zu besetzen. Der Antrag erhält eine Mehrheit.

Die 20 Abgeordneten von Bündnis 90 (DJ, IFM, NF) und der Grünen Partei in der Volkskammer beraten im Haus der Demokratie in Berlin-Mitte über die gemeinsame Politik. Sie bilden eine Fraktion.

Der Ministerrat erteilt den Auftrag ein Amt für Wettbewerbsschutz zu bilden.

Δ nach oben