So. 11. März 1990


Für die Einheit aller linken Kräfte, gegen DDR-Ausverkauf sprachen sich am Sonntag im Zentrum von Karl-Marx-Stadt auf einer Wahlkundgebung Vertreter der Vereinigten Linken, der KPD, der Alternativen Jugendliste, der PDS und der NELKEN aus. Vor dem Karl-Marx-Monument zeigten die Teilnehmer rote und DDR-Fahnen sowie Plakate mit Gysi- und Modrow-Porträts.

Gegen "Deutschland, Deutschland über alles" und die Losung "Freiheit statt Sozialismus" wandte sich beispielsweise Dr. Werner Rössel von der KPD.
(Neues Deutschland, Mo. 12.03.1990)

Auf dem Markt und im Kulturhaus in Seelow führt die PDS eine Wahlkampfveranstaltung mit Gregor Gysi durch.

Zu einer Fahrraddemonstration hat die Grüne Partei in Magdeburg aufgerufen. Fahrraddemonstrationen gibt es in Karl-Marx-Stadt, in Forst, dort wird gefordert, den Tagebau zu schließen und in Stendal, dort führt der Fahrradkorso zum Kernkraftwerk.

In Wismar führen Frauenverbände eine Kundgebung durch.

Am Wochenende gründen sich in Dresden der Landesverband Sachsen und in Erfurt der Landesverband Thüringen des Kulturbundes.

Statt des bisherigen zentralistischen Präsidiums soll es künftig nur noch eine beratende und koordinierende Konferenz geben.

Auf der 43. Bundesdelegiertenversammlung des Ringes Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) in Königswinter werden die fünf RCDS Gruppen die bisher in der DDR gegründet wurden in den Gesamtverband aufgenommen.

Eröffnung der Frühjahrsmesse in Leipzig.

Erster Tag der internationalen Buchmesse in Leipzig.

Δ nach oben