Mi. 7. März 1990


Link zum Abschlussbericht des Ausschusses der Volkskammer gegen Amtsmissbrauch

Mit dem "Ost-West-Kurier" erscheint morgen eine weitere sowjetische Zeitschrift an den DDR-Kiosken. Die deutschsprachige Version der begehrten "Moscow News" wird wie auch der "Sputnik" von der Presseagentur "Nowosti" herausgegeben und kostet 1,20 M.

Bereits gestern erschien unter dem Titel "Chance" und mit einer Auflage von 300 000 Exemplaren ein neues Jugendmagazin für die DDR. Das sich ausschließlich aus Anzeigen finanzierende, kostenlose Gemeinschaftssprachrohr der Christlich-Demokratischen Jugend, der Jungen Demokraten, der Jungen Sozialdemokraten und der Jungliberalen Aktion versteht sich nach Aussage von Vertretern der Verbände auf einem Pressetermin am selben Tage als Alternative zur Tageszeitung "Junge Welt" der FDJ.
(Berliner Zeitung, Mi. 07.03.1990)

Die Nummer 1 der "Märkischen Woche" erscheint.

Urabstimmung zur Bildung eines Jugendrates

Die Verteidigungsminister der BRD und der DDR sollen vor dem Ausschuss für Verteidigung und Sicherheit der Nordatlantischen Versammlung ihre sicherheitspolitischen Vorstellungen zur deutsch-deutschen Entwicklung darlegen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete und Sicherheitsexperte seiner Partei, Karsten Voigt, der derzeitig als Ausschussvorsitzender der interparlamentarischen Organisation des Atlantischen Bündnisses fungiert, teilte gestern in Bonn vor Journalisten mit, dass in gleichlautenden Schreiben an Bundesverteidigungsminister Stoltenberg und seinen DDR-Amtskollegen Hoffmann der Wunsch der NATO-Parlamentarier nach Unterrichtung aus erster Hand in einer "Zeit der großen Unsicherheit für uns alle" geäußert werde.
(Berliner Zeitung, Mi. 07.03.1990)

Gegen Neofaschismus wird in Karl-Marx-Stadt demonstriert.

Der Verband der Bau- und Einstandhaltungsbetriebe von Straßenverkehrsanlagen e. V. der DDR hat sich jetzt mit Sitz in Halle gebildet.

Δ nach oben