DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


Spezifische Lage, erfordert Garantien

Marxistische Jugendvereinigung Junge Linke stellt sich vor

Die Marxistische Jugendvereinigung "Junge Linke" gründete sich am 3. und 4. Februar in Berlin. 206 Vertreter von Basisgruppen aus der gesamten DDR beschlossen ein vorläufiges Statut und die politischen Leitlinien unserer Jugendvereinigung. Einige wenige Zielsetzungen sind unseren politischen Leitlinien entnommen:

Die spezifische soziale Lage der Jugendlichen erzwingt gesonderte gesetzliche Garantien zur Aufrechterhaltung und Verbesserung ihres sozialen Status. Das betrifft:

- kostenlose Bildung auf allen Ebenen

- Erhalt und Ausbau der schulischen Kinderbetreuung, wie Horte und Schulspeisung (staatlich subventioniert)

- sofortige Entwicklung von Umschulungsprogrammen

- subventionierte Freizeitpolitik in sämtlichen kulturellen Bereichen

- Erhalt kultureller Einrichtungen der Jugend

- Sicherung materieller Existenzbedingungen (Ermäßigung verschiedenster Art wie Fahrpreise, Mieten, Konfektion, Literatur, Tourismus usw.)

- Erhalt des Rechts auf Arbeit und Wohnraum

- Schaffung von Beratungsstellen für sozial gefährdete Jugendliche, inklusive Drogenberatung

- Ausarbeitung eines neuen Jugendgesetzes unter Mitwirkung, aller Jugendlichen

- staatliche Anerkennung von Schüler-, Lehrlings- und Studentenräten und -gewerkschaften

- Aufrechterhaltung und Ausbau der gesellschaftlichen Unterstützung junger Familien bzw. allein stehender Mütter/Väter

- Praktizierung und Propagierung einer ökologisch orientierten Lebensweise

- Aktionen zur Gestaltung und Gesundung der unmittelbaren Umwelt.

Wichtigstes Element unserer Vereinigung ist die Arbeit der Basisgruppen. In Vorbereitung der Kommunalwahlen streben wir ein breites soziales Bündnis aller Bürgerbewegungen, Vereinigungen und Parteien an, die die Durchsetzung der sozialen Interessen der Bevölkerung nicht aus den Augen verloren haben.

Unsere Geschäftsstelle des Regionalbereiches Mitte (Bezirk Potsdam, Frankfurt, Cottbus):
MJV "Junge Linke", Haus der Jugend, Berliner Str. 49, Zi. 308, Potsdam, 1560, Tel. (...).

aus: Märkische Volksstimme, Nr. 56, 07.03.1990, 45. Jahrgang, Unabhängige Tageszeitung im Bezirk Potsdam, Herausgeber: Verlag Märkische Volksstimme