DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


Diskussionspapier der Initiative zur Wiedergründung der KPD

Wir bekennen uns zu den Marxen Idealen einer kommunistischen Gesellschaft.

Wie führen die Traditionen der Begründer der KPD fort.

Wir fühlen uns der internationalen kommunistischen Arbeiterbewegung sowie dem Internationalismus verbunden.

Grundlage unseres Handels ist der dialektische und historische Materialismus.

Wir sind für Frieden und Abrüstung, für sozialen Fortschritt und Humanismus, für Freundschaft und Zusammenarbeit mit allen Völkern. Wir unterstützen die Perestroika in der UdSSR.

Wir sind für zwei souveräne deutsche Staaten, die über eine Vertiefung ihrer kooperativer Zusammenarbeit zur gegenseitigen Annäherung aller europäischen Völker beitragen. Das Fortbestehen der deutschen Zweistaatlichkeit garantiert die Friedensordnung in Europa. Wir sind für eine Sicherheitspartnerschaft in Europa, die auf der Grundlage der Schlussakte von Helsinki und bestehender völkerrechtlicher Verträge beruht.

Wir sind für die individuelle Freiheit der Menschen, Meinungsvielfalt und gleichberechtigtes Nebeneinander aller Demokraten, um die bestehenden wirtschaftlichen und sozialen Probleme gemeinsam im Interesse des Volkes zu lösen.

Wir sind dafür, dass das gesellschaftliche Eigentum an Produktionsmitteln die dominierende Eigentumsform bleibt, ohne die Existenz der anderen Eigentumsformen in der Gesellschaft zu benachteiligen. Für eine Wirtschaft ohne Ausbeutung. Das bedeutet, die Mitbestimmung der Arbeiterklasse über die Art und Weise der Organisation der Produktion und die Kontrolle über die Verteilung des gesellschaftlichen Gesamtproduktes.

Wir sind für die soziale marktorientierte Entwicklung einer starken volkseigenen Industrie sowie genossenschaftlicher und privater klein- und mittelständischer Unternehmen der Industrie des Gewerbes und der Landwirtschaft.

Wir sind für starke Gewerkschaften in den Betrieben, um das Mitbestimmungsrecht der Werktätigen zu garantieren.

Wir sind für eine leistungsorientierte, sozial gerechte und umweltbewusste Gesellschaft.

Das Recht auf Arbeit und soziale Sicherheit ist eines unserer Ziele.

Wir wollen eine gerechte Sozialpolitik für Bürger im höheren Lebensalter, Frauen, Kinder und Behinderte sowie deren Integration in das gesellschaftliche Leben.

Wir sind für die aktive und gleichberechtigte der Frauen im gesellschaftlichen Erneuerungsprozess.

Wir sind für die freie Entfaltung der Interessen und Talente der Jugendlichen und ihre Einbindung in die gesellschaftlichen Prozesse.

Wir sind für freie, unabhängige und demokratische Jugendbewegungen und deren parlamentarische Mitwirkung.

Wir sind für die freie Entwicklung der Kultur und ein an den humanistischen Idealen der Menschheit orientiertes Bildungssystem.

Wir sind für ein gemeinsames Vorgehen aller demokratischen Kräfte gegen jegliche Form von Extremismus, Radikalismus und Gewalt.

Wir sind für die konsequente Auflösung des stalinistischen Kommandoapparates und antidemokratischer Machtstrukturen.

Wir unterstützen die Koalitionsregierung Modrow im Interesse der Stabilität der DDR und einer ungestörten Vorbereitung freier, demokratischer und geheimer Wahlen.

Wir reichen allen gesellschaftlichen und politischen Organisationen die Hand zu kameradschaftlichem Gedankenaustausch im Interesse einer friedlichen und humanistischen Zukunft für alle Völker.

aus: Lausitzer Rundschau, Nr. 30, 05.02.1990, 39. Jahrgang, Unabhängige Tageszeitung

Δ nach oben