DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


GLOBAL DENKEN - VOR ORT HANDELN

Aufruf zum 1. bezirksweiten Treffen der Initiative "Für eine Vereinigte Linke"

Wir wenden uns an alle unabhängigen Gruppen und Vertreter selbständigen linken Denkens, die sich für eine eigenstaatliche sozialistische Entwicklung der DDR einsetzen wollen. Für eine DDR, die frei ist von Ausbeutung, Faschismus, Ausländerhass und Umweltzerstörung.

Wir sind für:

- die Verwirklichung der Menschenrechte auf der Grundlage der UN-Charta (einschließlich ungehinderter Reisefreiheit und Streikrecht)

- das Recht auf Arbeit bei konsequenter Anwendung des Leistungsprinzips

- den radikalen ökologischen Umbau der Industriegesellschaft

- die Emanzipation der Frau sowie die Förderung solidarischer Verhaltensweisen und Minderheitenschutz

- Rechtsstaatlichkeit und funktionelle Gewaltenteilung auf der Grundlage der Volkssouveränität

- Recht auf Gesetzesinitiative und geregelte Vetorechte für demokratische Massenorganisationen (Gewerkschaften, Berufsverbände usw.)

- Kontrolle der Arbeit und ihrer Produkte durch die Arbeitenden

- Datenschutz gemäß der UN-Konvention

- soziale, ökonomische, politische und kulturelle Gleichberechtigung der Völker.

Bildet Basisgruppen in Euren Betrieben und Territorien und delegiert Vertreter zum 1. bezirksweiten Treffen (Anfang März) der Initiative
"Für eine Vereinigte Linke"
Informationen +++ Anfragen +++ Mitteilungen an:

Vereinigte Linke Cottbus Kennwort: Bezirkstreffen Cottbus 1, 7500, postlagernd

aus: Lausitzer Rundschau, Nr. 34, 09.02.1990, 39. Jahrgang, Unabhängige Tageszeitung