DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


"Resolution der Studentenvollversammlung der Hochschule für Film und Fernsehen der DDR Konrad Wolf"

1. Wir lehnen die Anwendung von Gewalt gegen Menschen, die öffentlich und friedlich für ihre Meinung eintreten, ab.

2. Wir fordern die uneingeschränkte Durchsetzung der verfassungsmäßig garantierten Rechte: Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit!

3. Wir fordern die sofortige Freilassung all derer, die wegen der Wahrnehmung ihrer verfassungsmäßig garantierten Rechte inhaftiert wurden!

4. Wir werden in unserer Hochschule eine offene Diskussion mit all den gesellschaftlichen Kräften führen, die sich für einen besseren Sozialismus in unserem Land einsetzen.

5. Wir fordern, dass die Studenten der Hochschule mit ihren Ansichten und Beiträgen in den Jugendmedien der DDR in einer neuen Qualität wirksam werden können!

6. Wir fordern die sofortige Veröffentlichung dieser Resolution in der Jungen Welt!

[09.10.1989]