DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


Resolution der Bausoldaten im PCK

Wir, die Unterzeichner dieses Briefes, haben die Absicht, am Umgestaltungsprozess in unserem Land aktiv teilzunehmen. Wir sind seit dem 30. Oktober im PCK Schwedt tätig. Mit dem in Aussicht gestellten zivilen Wehrersatzdienst erweist sich unser Dienst; der von Anfang an nur einen Kompromiss zwischen Strafgesetzbuch und Ablehnung jeglichen Wehrdienstes darstellte, nicht mehr als Lösung unserer inneren Konflikte. Dazu kommt die Erfahrung, dass unser Einsatz durch die Einbindung in die NVA in seiner Produktivität gemindert wird. Bezugnehmend auf die jüngste politische Entwicklung im Lande sowie auf die Rede des Generalsekretärs des ZK der SED, Staatsratsvorsitzenden und Vorsitzenden des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, Egon Krenz, am 8.11.1989 vor dem ZK der SED erheben wir folgende Forderungen:

- Unsere Einheit ist im Zuge einer Übergangslösung zum zivilen Wehrersatzdienst hin in den vollständig zivilen Sektor zu überführen. Dies würde eine Entlastung aus dem aktiven Wehrdienst bedeuten.

- Fortsetzung der bisherigen Arbeiten im PCK bis zum Ende unserer Dienstzeit.

Somit im PCK sinnvolle Tätigkeiten - hauptsächlich in den erlernten Berufen - möglich sind, werden wir uns dieser Aufgabe stellen. Sollte das nicht für alle der Fall sein, gäbe es sicherlich im Bereich der Stadt Schwedt sinnvollere Einsatzmöglichkeiten.

- Finanzielle Absicherung sollte in Höhe der bisher von der NVA gezahlten Beträge, zuzüglich von Erschwerniszuschlägen, erfolgen.

- Unterkunft und Verpflegung weiterhin durch das PCK.

- Kontrolle der Arbeitsdisziplin durch geeignete Maßnahmen.

- Nutzung frei werdender finanzieller Mittel im nichtmilitärischen Bereich.

Wir erwarten für dieses Problem eine schnelle, unbürokratische Lösung. Alle weiteren und Details betreffenden Fragen würden in Gesprächen mit kompetenten Mitarbeitern der zuständigen Ministerien und des PCK erörtert. Grundsätzlich fordern wir bis zum Inkrafttreten eines Gesetzes über einen zivilen Wehrersatzdienst ähnliche Lösungen für alle Baueinheiten, da sie über Jahre hinweg den Schritt zum zivilen Ersatzdienst verlangt haben.

Bausoldaten im
PCK Schwedt

aus: Junger Erbauer, Nr. 47, 07.12.1989, Organ der Zentralen Parteileitung der SED - VEB Petrochemisches Kombinat Schwedt - Stammbetrieb, Herausgeber: Parteileitung der SED, VEB PCK Schwedt Stammbetrieb