Initiative zugunsten von Ausgebürgerten

Berlin (ADN). Der Landessprecherrat des Neuen Forums hat die Regierung aufgefordert, ehemaligen DDR-Bürgern, die in der Vergangenheit gegen ihren Willen ausgebürgert beziehungsweise unter hohem psychischem Druck zur Ausbürgerung gezwungen wurden, die Wiedererlangung der DDR-Staatsbürgerschaft in einer würdigen Form anzubieten. Gerade diese Menschen hätten durch ihr Vorbild wesentlichen Anteil an den jetzt erkämpften Veränderungen in der DDR.

Aus: Neues Deutschland, 44. Jahrgang, Ausgabe 303, 27.12.1989. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet.