8.11.1989

NEUES FORUM - Betriebsgruppe

An alle Mitglieder und Sympathisanten des NEUEN FORUM!

Seit dem 7.11.1989 wird die "Betriebsgruppe des NEUEN FORUM im Glaswerk Stralau" [Berlin-Friedrichshain] von Seiten der Betriebsleitung und der FDJ-Leitung bis zur offiziellen Zulassung des NEUEN FORUM in unseren Betrieb geduldet. Wir werten das als ersten Schritt in die richtige Richtung und halten auch unsere angekündigte Dialogbereitschaft aufrecht. Wir werden dabei keine Augenwischerei betreiben und unseren Standpunkt konsequent vertreten!

Ausgehend von den Reformbestrebungen, die gegenwärtig immer deutlicher den DDR-Alltag beherrschen und der Forderung nach gemeinsamen Nachdenken über bestehende Verhältnisse, sowie Erarbeiten von Vorschlägen zur Lösung anstehender Probleme wollen auch wir unseren Beitrag leisten.

Wir gehen davon aus, dass Demokratie von unten nach oben gestaltet werden muss und nicht von oben her verordnet werden darf.

Des Weiteren sind wir der Meinung, dass das Vertrauen zum Staat, zur SED und deren Führungsanspruch sowie zum FDGB größtenteils nicht mehr besteht und sich auch nicht durch derzeitige Äußerungen über notwendige Reformen, sondern nur, wenn überhaupt, durch entsprechendes Handeln wiederherstellen lässt.

Um dieses Handeln zu fördern und diesen Prozess zu unterstützen bedarf es unserer Meinung nach neben den bestehenden gesellschaftlichen Organisationsformen auch neuer demokratischer Vereinigungen mit eigenem Charakter und Zielen, wie z.B. dem NEUEN FORUM.

Wir sehen als Betriebsgruppe des NEUEN FORUM unsere Aufgabe vornehmlich darin, Meinungen, Interessen, Probleme und Vorschläge unserer Werktätigen zu erfassen, an die entsprechenden Verantwortlichen weiterzuleiten und mit Nachdruck darauf zu drängen, dass die Belange unserer Werktätigen auch ernsthaft geprüft und behandelt werden. Wir treten dafür ein, dass nicht mehr über unsere Köpfe hinweg Entscheidungen, die uns betreffen, getroffen werden. Wir fordern, dass auch unsere Meinung, unsere Vorschläge dabei wirklich berücksichtigt und behandelt werden!

Wir rufen deshalb alle auf, die ein ernsthaftes Interesse an der Mitarbeit in unserer Betriebsgruppe haben, sich uns anzuschließen!

Die Initiatoren:
H(...) P(...), Maschinenf.;
R(...) W(...), Schmelzer;