DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


Für eine "Grüne Liga"

Liebe künftige Mitstreiterinnen und Mitstreiter!

Unser Gründungsaufruf stieß auf großes Interesse. Hier nun einige Informationen über unsere Vorstellungen! Die Initiative für die "Liga" ging von den seit langem bestehenden Basisgruppen der Gesellschaft für Natur im Kulturbund, dem Grün-ökologischen Netzwerk ARCHE u. a. kirchlichen Gruppen aus. Der Name "Grüne Liga" ist ein Arbeitstitel - für originellere Ideen sind wir offen.

Unser Gründungskongress findet am 3.2.1990 in Leipzig statt. Gemeinsam wollen wir ein unabhängiges, nichtstaatliches Aktionsbündnis aller umweltbewussten Kräfte schaffen, um das ökologische Handlungsdefizit in unserer Gesellschaft zu überwinden.

Die "Liga" wird keine politfache Partei sein. Die Mitarbeit in ihr soll Menschen unabhängig von Parteizugehörigkeit, Glaubensbekenntnis und Nationalität zusammenführen.

Nach unserer Auffassung liegt es in der Verantwortung des mündigen Wählers, zu entscheiden, welcher Partei und welchem ökologischen Konzept er sein Vertrauen ausspricht.

In Vorbereitung des Gründungskongresses findet am 7.1.1990 von 16 bis 20 Uhr ein Aktionstag im Haus der Jungen Talente statt, zu dem wir alle Interessenten aus dem Raum Berlin herzlich einladen. Wir werden unsere Basisgruppen und Berliner Projektgruppen vorstellen und mit Euch über Fragen der Struktur und Arbeitsweise der "Liga" diskutieren.

Zu diesem Aktionstag haben wir auch Vertreter des BUND aus Westberlin eingeladen, denn wir wollen ihre Erfahrungen produktiv nutzen.

Ein freundliches Weihnachtsfest wünscht Gisela H(...)

Grüne Liga
Scharnweberstra├če 14
1033 Berlin

aus: Berliner Zeitung, Nr. 302, 23./24.12.1989, 45. Jahrgang