Warum brauchen wir die Grüne Partei?

Viele werden sich jetzt fragen: Noch eine Partei? Wieder die Zersplitterung der Kräfte?

Wir aber meinen, unsere Partei hat eine wichtige Funktion zu erfüllen: grüne Politik und damit alternative Gesellschaftsvorstellungen in die Parlamente direkt und konsequent einzubringen. Auch andere Parteien haben jetzt die Ökologie auf ihre Fahnen geschrieben, aber immer nur zweitrangig, sozusagen als nachsorgenden technischen Umweltschutz. Notwendig ist aber schon vorn Ansatz her eine ökologische Politik.

Wir wehren uns gegen die Utopie, dass bei wachsendem Wohlstand die ökologischen Probleme gelöst werden Es geht uns nicht um Askese, sondern um ein qualitatives Wachstum, dem neue Wertvorstellungen zugrunde liegen.

Wir sind bereit für eine enge Zusammenarbeit mit allen anderen demokratischen Kräften, um die besten Lösungen muss gerungen und gestritten werden. Auf jeden Fall muss es weiterhin soziale und ökologische Gruppen und Bewegungen in ihrer ganzen Breite geben. Sie sollen geistiges Fundament für unsere Politik sein und ein politisches Mandat durch die Grüne Partei erhalten. Unsere Politik wird von langfristigen Zukunftsaspekten geleitet.

Leipzig, 5. Dezember 1989

Thorsten K., Lars L., Lutz L.

Mitglieder der Grünen Partei in Leipzig.

aus: Leipziger Volkszeitung, 23./24.12.1989