DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


Wir über uns - die Fraueninitiative Magdeburg stellt sich erstmalig vor

Wir, die Initiatorinnen möchten uns heute vorstellen. Nicht namentlich, dies wäre zu viel des Guten, aber unsere Arbeit und unsere Beweggründe sollen hier zur Sprache kommen. Wir sind 10 Frauen und kommen aus Frauengruppen, die bislang nur unter dem Dach der Kirche arbeiten konnten. Im September 1989 erhielt ich durch Zufall die feministische Standortbestimmung aus Erfurt. Hier fühlte ich mich als Frau direkt angesprochen. "Das ist es!" habe ich gesagt. Mir vis a vis saß eine meiner feministischen Freundinnen und plante schon, während ich noch glaubte, am "Wie" zu stolpern. Die Frauen trafen sich und planten ein Frauenzentrum, um auch anderen Frauen die Möglichkeit einzuräumen, zu uns zu kommen. Es musste geplant und organisiert werden. Räume stellte uns das Puppentheater zur Verfügung.

Am 2. Dezember 1989 trafen sich Vertreterinnen der Frauengruppen in Erfurt. Am 3. Dezember 1989 riefen die Berlinerinnen zur Gründung des Unabhängigen Frauenverbandes auf. Die Ereignisse überstürzten sich, und noch immer saß keine angemessene Vertreterin der Frauen am Runden Tisch des Kreises, Bezirkes und des Landes. Ellenbogen waren hier gefragt, denn wir wollten uns von wichtigen politischen Entscheidungen nicht rausdrängen lassen. Der DFD versuchte wieder, uns Frauen zu vereinnahmen, aber wir waren schneller. Heute sitzen Vertreterinnen des Unabhängigen Frauenverbandes auch am Runden Tisch, zum Ärger vieler. Wir sind nicht gewillt, noch länger den Männern das Feld zu räumen. Auch "unsere" Medien erwiesen sich als frauenfeindlich. Unsere Artikel wurden von der "Volksstimme" gekürzt, verfälscht oder erschienen gar nicht. Die "MZ" und das "ND" priesen den Frauenhandel. In der Öffentlichkeit stießen wir auf viele Probleme. Wir hatten keine Druckkapazitäten, kaum Papier, geschweige denn Vervielfältigungsgeräte. Während andere Oppositionsgruppen bereits Büroräume und viele andere Hilfsmittel zur Verfügung hatten, wurde das Anliegen der Frauen noch verharmlost und verniedlicht. Am 12. Dezember 1989 veranstalteten wir das erste Frauenforum und am 14. Dezember 1989 gleich das nächste. Am 18. Dezember 1989 gingen bereits 100 bis 150 Frauen mit uns zur Demonstration auf die Straße. Ich freue mich über jede Frau, die zu uns kommt und in einer unserer 5 Arbeitsgruppen sich einbringen möchte.

Die Koordinierungsgruppe der Fraueninitiative Magdeburg

Aus: DAZ, Die Andere Zeitung, Unabhängige Bezirkszeitung Magdeburgs, Nr. 1, 17.01.1990