DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


Jugend des Demokratischen Aufbruchs Berlin, den 12.01.90

Wir sind eine Initiativgruppe zur Bildung eines eigenständigen Jugendverbandes "Junge Demokraten".

Wir sind dem Demokratischen Aufbruch politisch verbunden und mit allen demokratischen Gruppen und Bewegungen, die eine sozial verträgliche, ökologisch orientierte Zukunft gestalten wollen solidarisch. Wir sind für Solidarität mit der "2/3-Welt" und den unterprivilegierten Gruppen der Gesellschaft.

Wir sind für:

- Gleichberechtigung sämtlicher Jugendorganisationen und Bewegungen auf der Basis eines demokratischen Umgangs miteinander

- die Unterstützung und Initiierung von schöpferischen Projekten in Kunst, Kultur und alternativen Lebensformen (Musik, Theater, Literatur, Wohngemeinschaften, etc.)

- Beteiligung an Sanierungsprojekten sowie Denkmalpflege und Gestaltung von Altstädten in Zusammenarbeit mit ARGUS

- Information und Ermutigung zu solidarisch-ökophiler Lebensweise z.B. gesundheitsbewusste Ernährung, Abfallverringerung, neue Freizeitangebote...

- mehr Radwege sowie phantasievolle Spielplätze

- Ausbau und Entwicklung von Jugendzentren

- Schaffung von Bildungsangeboten unterschiedlichster Art, (Umweltschutz, soziologische und gruppenspezifische Befähigung von Jugendmitarbeitern)

- Begegnungen und Bildungsreisen zu konkreter Geschichtsaufarbeitung (Stalinismus, jüngere DDR-Geschichte, nahe und ferne Nachbarn)

- die Integration von sozialen Randgruppen

- Unterstützung von Initiativen zur Landschaftspflege und -gestaltung wie z.B. "Nationalpark Waren-Müritz", Dubringer Moor sowie die Erhaltung von Naturschutzgebieten

Wir suchen Begegnungen und Zusammenarbeit mit Jugendlichen, die in der gesellschaftlichen Krisensituation neue Wege gehen wollen. Gerade jetzt, wo für viele die Passivität oder die Flucht in Extreme die einzige Losung scheint, müssen wir echte Alternativen für die Zukunft fassbar machen.

Mit unseren Angeboten wollen wir auf Jugendliche zugehen, deren Interessen von Dogmatismus, Dauerdisco, Fernsehen, Alkohol und einem stalinistischen Bildungssystem eingeengt wurden. Wir wollen gemeinsam mit allen Jugendlichen, auch mit denen, die noch nicht wissen, wo sie hingehen können, Vorschlage zur Jugendarbeit und Jugendpolitik erarbeiten.

Kantaktadresse: M(...) H(...), (...), Berlin, 1035

Jugend des DA (JdDA), Marienburger Strasse 12/13, Berlin, 1055