DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


FÜR DIE MENSCHEN IN UNSERM LAND

Durch eine in der Geschichte Deutschlands bisher einmalige revolutionäre Volksbewegung haben wir uns nun selbst die große Chance erkämpft, im Rahmen einer gesamteuropäischen Friedensordnung und eines gleichberechtigten, einheitlichen "europäischen Hauses" auf das allmähliche Zusammenwachsen der beiden deutschen Staaten hinzuwirken.

Für eine solche deutsche Föderation würde die Auflösung von Bundeswehr und Volksarmee unter Beibehaltung der bestehenden militärischen Besatzungszonen der Siegermächte - laut Potsdamer Abkommen - eine absolute Sicherheitsgarantie für alle Staaten in Europa darstellen.

Zu diesem Weg gibt es keine Alternative - es ist der einzig gangbare! Wer auf Eigenständigkeit der DDR beharrt, verkennt die verheerenden Ausmaße der vom SED-Regime heraufbeschworenen Krise und muss sich fragen lassen, ob er sich damit nicht zum Werkzeug jener immer noch einflussreichen Kräfte machen lässt, die nach wie vor unter dem Deckmantel des Sozialismus das Rad der Geschichte zurückdrehen wollen und die alten stalinistischen Verhältnisse herbeisehnen.

Es gibt auch keinen so genannten "erneuerten Sozialismus", denn wir können und wollen nicht noch einmal 40 Jahre lang an einer Vision "herumbasteln", die sich in der Praxis als nicht lebensfähig erwiesen hat. Dazu haben wir keine Zeit mehr. Wir stehen kurz vor dem ökonomischen und ökologischen Kollaps - den wir aus eigener Kraft nicht mehr abwenden können!

Dies alles wird uns im Aufruf des Schriftstellerverbandes der DDR zur "Erhaltung der Eigenständigkeit" vorenthalten. Wie dieser "eigenständige Weg aus der Krise" aussehen soll, erfahren wir ebenfalls nicht, denn es gibt kein Konzept für einen solchen Weg. Stattdessen malt man das Schreckgespenst des "Ausverkaufs" und der "Vereinnahmung" durch die BRD an die Wand.

Für eine "deutsche Föderation" hingegen gibt es Konzepte, sowohl in der Bundesrepublik als auch in der DDR.

Lasst uns also endlich etwas für die Menschen in unserem Land tun, und denken wir endlich europäisch.

*** Denn wir sind und bleiben ein Volk! ***

In diesem Zusammenhang möchten wir ausdrücklich betonen, dass wir uns konsequent und mit Schärfe gegen alle rassistischen und neofaschistischen Tendenzen und Organisationen richten!

Weiterhin fordern wir eine offizielle Volksabstimmung über die Frage der "Deutschen Einheit", denn es kann nicht sein, dass Andersdenkende schon wieder "ausgegrenzt" werden und nur jene Meinungen (Unterschriften) von Bürgern, die für die Eigenständigkeit der DDR plädieren, in die ohnehin nicht mehr als Volksvertretung legitimierte Volkskammer gelangen.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die diesem Aufruf zustimmen möchten, bitten wir, ihn durch ihre Unterschrift zu unterstützen.

Initiative zur demokratischen
Umgestaltung
Plauen
Kontaktadresse
J(...) S(...)
Str. d. Solidarität 14
Plauen, 9900