DDR 1989/90Brandenburger Tor

Impressum


Do. 7. September


Der Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Dr. Bertele, teilt im Außenministerium der DDR mit, dass die BRD die in ihren Vertretungen befindlichen DDR-Bürger mit den Zusicherungen der DDR vertraut machen und ihnen raten werde, die Vertretung zu verlassen und in ihre Heimatorte zurückzukehren.

bis hier aus: Sabine und Zeno Zimmerling, Neue Chronik DDR 1. Folge 2. Auflage Verlag Tribüne Berlin GmbH 1990 ISBN 3-7303-0582-4

Wie an jeden 7. eines Monats wird gegen die Fälschung der Kommunalwahl vom 07.05.1989 protestiert. Auf dem Alexanderplatz in Berlin kommt es deshalb zu Festnahmen.

Im Gästehaus des Rates des Bezirks Dresden findet ein Gespräch zwischen Vertretern des Staates und Kirchenvertretern über den beabsichtigten Bau eines Reinstsiliziumwerkes in Dresden-Gittersee und die Proteste dagegen statt. Der Ökologische Arbeitskreis der Dresdner Kirchenbezirke darf nicht offiziell an dem Gespräch teilnehmen, ist aber inoffiziell an dem Gespräch beteiligt.