DDR 1989/90Brandenburger Tor


Fr. 18. August 1989


Die Realisierung des Schlussdokuments des KSZE-Folgetreffens in Wien erfolge in der BRD mit erheblichen Einschränkungen, konstatiert die ČSSR-Nachrichtenacentur CTK in einem Bericht aus Bonn.

Zahlreiche BRD-Politiker schenkten der Situation im Ausland weitaus mehr Aufmerksamkeit als der Lage im eigenen Land. „Anstatt gegenüber einigen sozialistischen Ländern ausfällig zu werden, sollten diese Politiker eine objektive Einschätzung der Situation im eigenen Land treffen", heißt es in der CTK-Korrespondenz.

Mit der Unterzeichnung des Wiener Schlussdokuments, so erinnert die Agentur, habe sich Bonn verpflichtet, die territoriale Integrität anderer Staaten strikt zu wahren. „Doch die Äußerungen einiger Bonner Politiker auf den sogenannten Tagen der deutschen Einheit und Revanchistentreffen sowie ihre Haltung zur Oder-Neiße-Grenze sind nichts anderes als eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder sowie Ausdruck des Strebens nach Revision der Nachkriegsgrenzen in Europa." Dies werde mit Wunschträumen von einer Demontage der sozialistischen Ordnung verknüpft.

Die schändliche Praxis der Berufsverbote sei ein weiteres Beispiel für die Nichtbeachtung der Festlegungen des Wiener Dokuments durch die Bonner Regierung. Nach wie vor würden in der Bundesrepublik Menschen mit linksorientierten Ansichten belangt. „Diese Praxis ist nichts anderes als eine Diskriminierung von Bürgern mit fortschrittlichen Anschauungen.
(Berliner Zeitung, Sa. 19.08.1989)

Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ehrte mit Kranzniederlegungen in der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde und in der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald am Freitag das Andenken an den vor 45 Jahren von den Nazis ermordeten Vorsitzenden der KPD, Ernst Thälmann, und den Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Reichstagsfraktion und Mitglied des Parteivorstandes der SPD, Rudolf Breitscheid, der 1944 im KZ Buchenwald ums Leben gekommen war.
(Neues Deutschland, Sa. 19.08.1989)

Link zu einerm Bericht über das Auftreten von Skinhead-Gruppierungen im Bereich Alexanderplatz/Rathauspassagen Berlin.